Lösbare Aufgabe: Lichtenstein

Achtung! Satire! Deshalb:

Die Stationierung und Besetzung Afghanistan findet ja unter anderem deshalb statt, um deutsche Interessen zu verteidigen. Das hat ja der Struck so schon wahrscheinlich während einer Durchblutungsstörung gesagt:

„Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt!“

Daß dieser Auftrag einfach zu groß und für die deutsche Bundeswehr nicht zu leisten ist, sollte ja mittlerweile jedem aufgefallen sein. Mein Vorschlag deshalb:

Lasst uns doch Deutschland nicht am Hindukusch sondern in Lichtenstein verteidigen. Unsere strategischen Ressourcen (Geld) sind dort gefährdet, was denke ich nach Nato Doktrin ohne Probleme einen militärischen Schlag rechtfertigen würde. Zudem wäre dieser Auftrag für die Bundeswehr auch zu schaffen. 9500 Soldaten dürfen ohne Probleme in der Lage sein Lichtenstein zu besetzen, zu stabilisieren und zu demokratisieren. Auch der Abtransport von dort vorhandenen Ressourcen dürfte in Zusammenarbeit mit deutschen Banken schnell und erfolgreich von statten gehen.

Was machen wir also noch in Afghanistan? Auf! Auf! Nach Lichtenstein!

Schreibe einen Kommentar